DORA GESS & DANIELA PONGRATZ @ WERKSTATT MURBERG


24. November 2018

Beginn: 19:30 Uhr

 

Ticketpreise:

EUR 18,00 (Vorverkauf)

EUR 20,00 (Abendkasse)

TICKET reservieren


Sonnenscheingeschichten, Ausflugs- und Zuggeschichten, Herzerlgeschichten, Wenn es anders kommt ..., Künstlerleben, Tiergeschichten oder doch schon vorweihnachtliche Christkinderlgeschichten? Oder einfach Alltagsszenen, auf der Suche nach der wahren Liebe, Kontaktaufnahme zu Amor? Peinlich jedenfalls! Oder auch nicht!!

 

Ein Vorgeschmack auf neue Geschichten, die noch niemand kennt aber doch - theoretisch - jeder erleben könnte? Verstrickungen, Geheimnisse? Das Leben stellt sich auf den Kopf ...

 

Lassen wir uns überraschen! Ein feiner Leseabend ist uns garantiert!


Dora Gess wurde 1966 in der Steiermark geboren, hat in Graz, Berlin und Wien Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Kulturwissenschaft, Theater-, Film-, Medienwissenschaft und Kunstgeschichte studiert und viele Jahre digitale Projekte im Bildungs- und Kunstbereich entwickelt.

 

Aus einer tiefen Sehnsucht heraus hat sie erst vor wenigen Jahren mit literarischem Schreiben begonnen, dann eine erste Erzählung veröffentlicht und bis heute hunderte Seiten von der Seele geschrieben, Kurzgeschichten und Romanentwürfe verfasst und verworfen.

So wurde ihr immer klarer, warum sie schreiben muss. Sie hat das Erbe ihres Vaters angetreten.

 

Ihr aktueller, noch unveröffentlichter Entwicklungsroman kreist um diese Erfahrungen, ist Ausdruck ihrer Sehnsucht mit dieser Welt in Einklang zu kommen.

 

Dora Gess lebt und arbeitet in Wien.

 


Daniela Pongratz, die Frau hinter den Geschichten:

Was ich mag:

Katzen streicheln, dass die Haare fliegen - die Sonne, wenn sie durch die Wolken scheint - ein gutes Essen genießen - Songs von Bryan Adams und Bryan Adams und natürlich Geschichten schreiben - Bryan Adams

Was ich nicht mag:

Wenn Kleiderbügel zu Boden fallen - Futzelarbeiten wie Geschenke einpacken, Kekse verzieren oder Buchhaltung - hinterhältige Menschen - Schuhe, die drücken - Angeber und Wichtigmacher(Quelle: https://www.nocheinegeschichte.at/)

 

Nach Veröffentlichungen von Geschichten in unterschiedlichen Anthologien erschien 2008 das erste Kurzgeschichtenbuch "Peinlich, peinlich!", das ein Sammelsurium an Alltagsgeschichten enthält.Immer mehr widmete sich Daniela Pongratz Kurzgeschichten, die humorvoll Begebenheiten und Alltagskonflikte wiedergeben, wie sie viele von uns kennen. Mit Hilfe von Schreibseminaren und Kursen wurden die Geschichten gefeilt und eine ICH-Figur geboren, die in "Amor, das Leben und ich" auf die Suche nach der großen Liebe geht. Auf der Leipziger Messe 2017 erhielt Daniela Pongratz, die Möglichkeit, die Erzählungen von Amor im Litaraturcafe zu präsentieren. Die Rezension darüber enthielt gute Kritiken und eine Weiterempfehlung vor allem an das weibliche Publikum. Daniela Pongratz schreibt Geschichten, die man mit einem Lächeln verläßt, obwohl sie nicht immer mit einem Happy End enden.
(Quelle: https://www.lovelybooks.de/autor/Daniela-Pongratz).

 

 

Daniela Pongratz auf der Leipziger Buchmesse 2017! MEHR DAVON unter Leipziglauscht.de