Lesung: Joesi Prokopetz

musikalisch untermalt von Stub´n Tschäss

Dienstag, 22. April 2014

Beginn: 19.30 Uhr

Karten unter: 0699 / 13115452 und in der Raiffeisenbank Hausmannstätten, Filiale Ferniz

VVK €20.-, ermäßigt (Mitglieder) €18.-, AK €25.-

 

 

Joesi P R O K O P E T Z ist Kabarettist, Buchautor, Darsteller und Texter. Der Tausendsassa hat mit "Da Hofa" nicht nur Wolfgang Ambros, sondern auch den Austropop erfunden. Danach kamen Hits wie: "Du bist wia die Wintersun", "Es lebe der Zentralfriedhof", "Hoit, do is a Spoit", "Die Blume aus dem Gemeindebau", "Baba und foi net", Texte für Fendrich, Werger, Wilfried und vieles mehr.

Der Ex-Fernsehmoderator schuf 1990 die Kabarett-Figur Rädl und betratdamit die Kleinkunstbühnen. Rädl wurde zur Kultfigur und Prokopetz erhielt 2009 den Salzburger Stier. Als Solokabarettist gilt er als fabelhafter Geschichtenerzähler, der den Alltag und seine hinterhältigen Überraschungen sehr pointiert und gewandt kommentiert.

 

"Joesi Prokopetz verkörpert mit seinem Programm nicht die österreichische Kabarettszene, sondern eine eigene Liga- die Liga Prokopetz" (Die Presse)

 

 

 

Hinter S T U B ' N T S C H Ä S S verbirgt sich mit dem Jazzgitarristen Klaus Ambrosch einer der arriviertesten steirischen Live- und Studiomusiker, mit dem einstigen KGB-Mastermind "Mr. Motorboot" Kurt Gober ein alter Bekannter des Austropop (http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Gober_Band ) und mit dem Bassisten der Gruppe "Broadlahn" Chris Seiner ein Musiker, der bei 20 österreichischen Formationen Verwendung findet. Alle 3 Musiker sind Lehrer am J.J.-Fux Konservatorium Graz.

 

Line-up:

Joesi Prokopetz - schwadroniert und liest aus seinen Büchern

Klaus Ambrosch - Gitarre

Kurt Gober - Cajon, Caisa

Chris Seiner - E-Bass